schliessen
 

Wie kann SiDiary beim Typ 1 Diabetes unterstützen?

Diabetes Typ 1 Menschen mit Typ 1 Diabetes sind grundsätzlich insulinpflichtig. Meist werden sie mit einer sogenannten ICT oder FIT behandelt, der 'intensivierten konventionellen Therapie'.
Das bedeutet, dass sie sich ein bis mehrmals täglich ein Langzeitinsulin für ihren Basalbedarf spritzen müssen, plus zusätzlicher Spritzen für jede Mahlzeit, die Kohlenhydrate enthält.

In der ICT sind mehrere Blutzuckermessungen pro Tag erforderlich:

- morgens direkt nach dem Aufstehen
- vor jeder Mahlzeit
- abends vor dem Zubettgehen

Wer diese Messungen nur als Momentaufnahme sieht, der braucht natürlich kein Protokoll dieser Therapieform. Er verschenkt damit aber auch ein wertvolles Instrument um eine möglichst optimale Blutzuckereinstellung zu erreichen (und somit den gefürchteten Spätschäden vorzubeugen).

Beispiel I:
Sie gehen in Ihr Lieblings-Restaurant und bestellen dort Gericht Nr. 15 Natürlich schätzen Sie die BE sorgfältig ab und berechnen Ihre Insulindosis. Nach dem Essen stellen Sie jedoch fest, dass Ihr Blutzucker erhöht ist. Irgendwas hat also nicht so ganz gepasst.
Zwei Monate später bestellen Sie dort erneut Gericht Nr. 15
Ohne Tagebuchaufzeichnungen könnte es Ihnen jetzt schwer fallen zu ersehen, woran es beim letzten Mal gescheitert ist. Mit einem Tagebuch ist das wesentlich einfacher.
Und aus diesem Grund gibt es auch SiDiary nicht allein in einer Version für den PC (wer hat schon immer seinen PC dabei?), sondern auch für bestimmte Handys oder für den Pocket-PC.
Sie können so jederzeit und an jedem Ort auf die von Ihnen erhobenen Daten zugreifen.

Ziel einer erfolgreichen ICT ist das Erreichen eines normalen Blutzuckerspiegels. Die ICT verwendet dazu üblicherweise 2 verschiedene Insuline. Ein kurzwirkendes zur Korrektur und zu den Mahlzeiten, sowie ein langwirkendes zur Basisversorgung.
In bestimmten Fällen kann es aber auch sinnvoll sein 3 oder sogar 4 verschiedene Insuline einzusetzen.

Beispiel II:
- Sie verwenden das Insulin Semilente zur Nacht, um den morgendlichen Blutzuckeranstieg - das Dawn-Phänomen - in den Griff zu bekommen
- Ein NPH-Insulin zur Basalversorgung tagsüber
- Ein schnell und kurzwirksames Insulin zum Frühstück (um den Blutzuckerspiegel nicht zu stark ansteigen zu lassen und gleichzeitig nicht einen zu langen Spritz-Ess-Abstand einhalten zu müssen)
- Ein Normal-Insulin (oder auch Alt-Insulin genannt) für die restlichen Mahlzeiten des Tages.

SiDiary gehört zu den wenigen Softwareprodukten, die diese 4 verschiedenen Insuline unterstützt und verwalten hilft.

Tipp: Achten sie nicht nur auf ihr HbA1c (den Blutzucker-Langzeitwert), sondern auch auf die Schwankungen des Blutzuckers. Je geringer diese Schwankungen sind, desto geringer ist auch ihr Risiko trotz guter HbA1c-Werte Probleme mit den Augen und Nerven zu bekommen. SiDiary unterstützt sie dabei, indem es die Standardabweichung ihrer Blutzuckermessungen errechnet. Je geringer diese Standardabweichung, desto stabiler ist ihr Blutzucker von ihnen eingestellt.

Hier können Sie SiDiary 6 kostenlos und unverbindlich testen!

SINOVO auf Facebook
Auszeichnungen

TESTURTEIL: SEHR GUT!

SiDiary mehrfach ausgezeichnet »»»
iPhone-Diabetes-Tagebuch Android-Diabetes-Tagebuch WindowsPhone-Diabetes-Tagebuch Diabetes-Tagebuch am PC

WÄHLEN SIE IHRE PLATTFORM!

SiDiary für unterwegs und zuhause »»»
Unterstützte Messgeräte

EINE LÖSUNG FÜR ALLE!

SiDiary für mehr als 200 Messgeräte »»»
TÜV-Zertifiziert

SINOVO IST TÜV-ZERTIFIZIERT

Lesen Sie hier mehr darüber... »»»